Suche: Interpret Titel Label go
Fenn Music
News bei Fenn Music
Hier erfahren Sie in Zukunft, was sich bei uns an Neuem tut. Seien es neue Labels, die zu uns kommen, alte, die sich verabschieden oder wenn es mal wieder etwas zu Feiern gibt.

Fenn Music Philosophie
Unzählige LPs, CDs, Cassetten, Videos und DVDs sind im Laufe der Jahre über den Schreibtisch von Thomas Fenn gewandert. Die Philosophie, die hinter der Fenn Music steht, erinnert an ein bekanntes Motto von Alfred Hilsberg: „Lieber zu viel als zu wenig“. Die ca 13.000 Titel im Programm geben davon ein eindeutiges Zeugnis. So paradox es klingen mag: Im Vordergrund steht nicht die Verkäuflichkeit eines Tonträgers, sondern ob die CD/LP denjenigen erreichen wird, der ohne diese CD/LP schwerer leben würde. Viele Tonträger verkaufen sich nur einmal in ein oder zwei Jahren.

Wer die Fenn Music und ihre Mitarbeiter kennt, der weiß, dass die Musik immer im Vordergrund stand und stehen wird. Denn: alle haben das Elend erfahren, die eigene Lieblingsmusik nirgendwo erhalten zu können. Und aus dieser Erfahrung resultiert unsere Philosophie: Die vertriebenen Kataloge sollen nach Möglichkeit immer komplett für die Musikfreunde zur Verfügung stehen. Weshalb legt man sich sonst über 13.000 verschiedene Titel ans Lager? Der eine Mitarbeiter nennt es „Wahnsinn“, der andere meint lapidar: „Lass uns das gesamte Programm auf die Top-400 zusammenstreichen und Schluss“. Das ist bis heute zum Glück nicht passiert und wird auch in Zukunft nicht passieren. Schließlich haben wir einen Schutzpatron, dem wir verpflichtet sind. Sein Name: Sysiphus.

Geschichte
Die Geschichte der Fenn Music führt uns nicht bis in die Antike zurück. Die Stunde Null schlug im Jahre 1982, als Thomas Fenn den Fenn Music Service aus der Taufe hob. Welche Bedeutung steckte hinter den drei Worten? Das Wort „Fenn“ ist klar. „Music“ auch. Aber warum „Service“? Weil sich der Fenn Music Service anfangs um Auftragsfertigungen für Amateurbands und Lohnfertigungen für Labels bemühte. Schallplatten wurden gepresst, LP-Cover in Heimarbeit geklebt, alles mit der Hand eingetütet und verpackt. Im Jahre 1983 begann dann der Import von drei Labels, die auch heute noch Teil des Fenn Music Programms sind: Phontastic, Dragon und Nostalgia. Am Anfang kümmerte man sich ausschließlich um Jazz und Klassik. Während der erste Bereich immer mehr zu einem Standbein der Fenn Music wurde, verkümmerte der zweite im Laufe der Zeit mehr und mehr. Aber keine Sorge: Dafür wuchsen im Laufe der Zeit alle möglichen neuen Beine heran: Blues, Songwriter, Oldies, Soundtracks und Weltmusik - um nur ein paar zu nennen.

Im Jahre 1985 musste etwas Neues geschehen. „Warum nicht ein eigenes Label gründen?“, dachte sich Thomas Fenn. Also her damit! Franny & The Fireballs waren mit „Remember The King“ die historische erste Veröffentlichung. (350 Stück davon stehen im Lager für Sie immer noch zur Abholung bereit! Ein glänzendes Spekulationsobjekt- schlagen Sie zu :-)) Die Bestellnummer lautete: FMS 1001. Nicht, dass es bereits vorher 1000 Veröffentlichungen gegeben hätte, aber es machte sich einfach besser. Ebenfalls im gleichen Jahr wurde ein eigener Musikverlag gegründet. Erster Titel: Clowns & Helden mit „Besser“. Die Gruppe landete im gleichen Jahr noch einen Top-Ten-Hit. Dann machte sie sich auf den Weg zur Industrie. Wir kennen das Spiel. Im Laufe der nächsten Jahre kamen mit BBC, Flying Fish und Steeple Chase weitere renommierte Labels hinzu. Aber das einschneidendste Jahr folgte 1992. Der externe Vertrieb, mit dem die Fenn Music bis dahin zusammengearbeitet hatte, wurde insolvent. Daraufhin übernahm die Fenn Music diesen und hatte somit auf einen Schlag einen eigenen Außendienst und eine Menge neuer Labels im eigenen Vertrieb: Melodie, Buda Musique und andere wurden jetzt Teil der Familie. Im gleichen Jahr gesellte sich auch Sugar Hill Records dazu. Aber auch weiterhin war kein Ende abzusehen.

Durch den Zustrom neuer Labels wie Arhoolie, Fremeaux, Fresh Sound, Hightone, Tsunami und Red House wurde eine Vergrößerung und somit ein Umzug unausweichlich. Eine Gaststätte in Dassendorf wurde die neue Heimat für Fenn Music. Der passende Titel: „Zum Hohen Berge“. (Was man in Norddeutschland halt so Berg nennt.). Von hier aus ließ sich das quirlige Geschehen im Musik-Business mit der nötigen Distanz und Ruhe betrachten. Nachdem jetzt kurzzeitig sehr viel Platz vorhanden war, kam die Frage auf: „Was machen wir damit?“ Es gab nur ein Antwort: Neue Labels an Land ziehen. Dixiefrog, Candid, Cuneiform, Disconforme, Magic (Frankreich), See For Miles hießen sie. Alle machten es sich in den Regalen im Souterrain so richtig schön gemütlich. Und jetzt haben wir 2003. Die Website steht. 


Die Labels
Im Laufe der Zeit haben sich viele Labels bei Fenn Music eingefunden. Einige von ihnen haben sich auch wieder verabschiedet. Aber ein immer größer werdender Teil hat es sich wohlig bequem gemacht bei uns. Unter ihnen sind auch noch die drei Labels, mit denen alles begann: Phontastic, Dragon und Nostalgia. Hier folgt eine alphabetische Auflistung der Labels, die bei Fenn Music im Vertrieb sind. Über alle neuen Labels werden wir Sie in unserem Newsletter informieren.

ACADEMICA
ACADIA

ACCOUSTIC ART
ACE
ADVANCE
ALFA
ALMA CRIOLLA
ALMA LATINA
ALTO
ALTRICHTER-MUSIC
AMBASSADOR
ANAGRAM
ANALOGUE PRODUCTIONS
AND MORE BEARS

ARBOR
ARHOOLIE

ART - PUR 

AUDIO WAVE

AVA
AVC

AYVA



BALAHA RECORDS
BASSIC SOUND
BASS & CO
BEAR FAMILY
BEST OF JAZZ
BIBI AFRICA
BIG BEAT
BIRDLAND RECORDS
BLACK & BLUE
BLACK BOX
BLACK CROW
BLAZIN' FIDDLES

BLUE CHICAGO
BLUE LOON
BLUE MOON (USA)
BLUE MOON (Spanien)
BLUE ROCKIT
BLUE SHADOW
BLUE STING
BLUES COLLECTION
BOB'S MUSIC
BOXSTAR
BUDA MUSIQUE
BUFFALO BOP
BUTTERFLY

CAKE
CANDID
CANDID BIG CITY
CANDID VIGNETTE
CANEY
CANZONE
CAYUCO
CCBEE MUSIC
CELEBRITY
CERATON
CERBERUS EUROPE
CHOICE
CLAN ALBA
CHRONOLOGICAL CLASSICS
CLASSICS R&B
CLASSIC JAZZ MASTERS
CMC
CONDOR
COOL & BLUE
CREAM
-------------
D.V. MORE
DANICA
DANZONE
DAUNTLESS
DAWN
DEE JAY RECORDS
DELMARK
DEMON
DESERT KID
DIALTONE
DIAMOND
DIVING DUCK
 
DML
DMP
DOUBLE TROUBLE
DRAGON
DRED FOX
DRIFTWOOD

EARWIG
EL BANDONEON
ELEKTROHASCH
ELEPHANT
ENSAYO
EPM
ERRIGAL
ETHIOPIQUES
EVERYBODY

FACE MUSIC
FIRST IMPRESSION
FLYING FISH
FMS
FOLKLYRIC
FOUR LEAF
FREELANCE
FREILAND
FREMEAUX
FRESH

FRESH SOUND WORLD JAZZ

G2
GADFLY
GEM BUZZ
GEMINI RECORDS
GLOBAL VILLAGE
GOLDEN STRINGS
GREENHAYS
GREENTRAX
GROOVE NOTE
GROOVELAND

HELIX
HEP

HIGHTONE RECORDS
HIP-O SELECT
HI-Q RECORDS
HMG

IMOGENA
IMPEX RECORDS
INDIGO



JAZZ ARCHIVES
JAZZ SOCIETY
JAZZ WORKSHOP
JAZZ UNLIMITED
JMS
JUNGLE ROOM
JVC

KALALANE
KENNETH
KONTRAPUNKT
LABEL BLEU
LABEL LA LICHERE
LABEL X
LAPWING
LAST CALL
LAST IMPRESSION
LOVE RECORDS
LULEY

MA RECORDINGS
MAGIC (ENGLAND)
 France
MAM
STRIX
MFSL
MOONSHINE
MULLIGAN
MUSIQUE DU MONDE


NOSTALGIA ARTS
NOTNOWMOM!
N.T.SOUNDS

OCIUM
ORGANIC MUSIC



PAST & PRESENT
PERFECT PRODUCTIONS
PERFORMANCE
PETROHLYHP
PHONOGRAPH FOLK
PHONTASTIC
PLANET RECORDS
POHJOLA RECORDS
POP
POWER BROS
PROMISING MUSIC
PURE VINYL


REPLAY MUSIC
REVSTONE MUSIC
RICH RECORDS
ROCK OF AGES
ROOSTER
 

SAIMEL
SARAVAH
SEE FOR MILES
SILBERFUCHS
SMOKED RECORDINGS
SOFOREST
SOUNDS OF YESTERYEAR
SOUTHBOUND
SPLASC(H)
SPRINGTHYME
STARS OF THE WORLD

STEEPLECHSE - LOOK BACK
STOMPERTIME
STONY PLAIN
STORMY TURTLE
STORYVILLE
STRAND
SUGAR HILL
SUNBEAM
SUNDOWN
SURF ROAD
SUSY RECORDS
SWEET BEAT
SYNCOOP

TAX
THREE BLIND MICE
TESTAMENT RECORDS
TIME
TRION
TUMBAO
TURTLE ISLAND
TUTU
TWAH

UBATUQUI
ULTRAPHON
UNITED ONE
UNSUNG

VARIS ONE
VAX
VEE JAY
VIVI MUSICA
VOICE FOR MUSIC
VOIX D'AFRIQUE
VOIX DU MAGHREB
VOODOO
VOODOO CHILE RECORDS

WALK AWAY
WHY NOT
WIND MUSIC
WITNESS
WOOFY

XRCD24

YVP MUSIC

ZONE 7