Suche: Interpret Titel Label go
JAZZTHING:




Ausgabe Sep 01:
Zwei Drittel des Quadro Nuevo haben sich in Muenchen mit dem Komponisten und Klavierspieler Peter Ludwig zum Trio Obscur zusammengetan. Mit "Eclairage Intime" streift man auch den Tango, aber ein Hauch Klezmer, Fellini, Halbwelt und Lounge um vier Uhr morgens ist ebenso drin.
(Uli Lemke)





Ausgabe Feb 99:
Wenn Rosenwinkels gaumig-glaeserne Laeufe zwischen Bass und Jazzbesen hin- und herzucken, wenn die Eloquenz zum Hintergrund wird und die Begleiter (Avishai Cohen und Jorge Rossy) ihre stillen Widerhaken auslegen, dann scheint die Magie dieses Ortes (des Small's in Manhatten) durchzuschlagen.
(hjs)





Ausgabe Jun 98:
Gleich zwei seltene Einspielungen sind auf einer CD unter dem Titel "Blues Bag" vom Buddy DeFranco Quartet und Louis Hayes zusammengefasst. Buddy DeFranco kreiert auf der Bassklarinette einen warmen Sound und ueberzeugt mit ausgefuchsten Beitraegen nicht nur auf Coltranes "Cousin' Mary" oder Gillespies "Kush". Das Quintett des Drummers Louis Hayes - mit Nat Adderly, Yusef Lateef, Barry Harris und Sam Jones - bietet attraktiven Soul Jazz, der sich nicht in bekannten Klischees erschoepft.
(Gerd Filtgen)





Ausgabe Nov 00:
Mit kleiner Besetzung und trockenem Ton uebersetzt Monty Waters die Strassenmusik der 40er in die instrumentale Sprache der Gegenwart. Nur die Verse, seine Poems, sind authentisch: zeitlose Geschichten von Liebe, Brot und Traeumen, sproede, direkt, sinnlich, bittersuess. Der perfekte Partysound fuer Leute, die beim Vergnuegen das Gehrin eigentlich nicht ausschalten wollen.
(rk)





Ausgabe Sep 01:
Als Tour-Support der Afro Cuban All Stars machte der 29-jaehrige britische Pianist Alex Wilson seine Sache hervorragend. Sein Zweitling "Anglo-Cubano" verbindet groovige Salsavibes mit der Soulstimme von Lauren Dalrymple zu einem Sound, der stellenweise an Incognito erinnert.
(Wolfgang Zwack)





Ausgabe 11-00:
Zwei Gesichter zeigt uns der Gitarrist, Mandolinen- und Ukulelespieler Michel Cusson. Das eine ist melodieverliebt: Einfluesse der ganzen Welt verarbeitet er auf ethnischen Floeten, Saxofon, Keyboards oder Akkordeon zu dahingleitenden Kompositionen, die den Ethno-Jazz-Freak sich gemuetlich zuruecklehnen lassen. Zwischendurch aber erwacht der Franko-Kanadier zum Glueck aus diesen Klangbaedern und schickt, wie im "Irish Frog Dance", folkloristische Melodien zusammen mit modernen Sounds und vorwaerts treibendem Gitarrenspiel in den Ring.
(cg)





Ausgabe Apr 01:
In Kanada kuemmern sich fuenf Dreadlocks als Reggea Cowboys um den Einzug des Reggae in den Wilden Westen, bemuehen dafuer deftige Slidegitarren, covern lustig "Hang 'Em High" und sogar "Hotel California".
(Hans Petry)





Ausgabe Apr 99:
Mit rauhen, ungehobelten Klaengen kommt der texannische Saenger und Gitarrist U.P. Wilson daher. Unter dem Titel "The Good The Bad And The Blues" hat er den Stoff aufgenommen, der wohl jeden Juke Joint zum Rocken bringt.
(Jonathan Fischer)





Ausgabe Sep 96:
Die spezielle, zurueckgelehnte Bluesvariante Louisianas erhellt T-Bone Singleton auf '"Walking The Floor", seinem von Larry Garner produzierten Debuet.
(Jonathan Fischer)





Ausgabe Sep 00:
Boogie ohne Archiv-Staub bietet Big Jack Johnson. "Roots Stew" koennte gut und gern den Soundtrack zu einer Highway-Tour von Chicago nach Memphis abgeben. Grimmiger Stomp-Down zwischen Country Blues und den elektrisierten Juke Joints der Grossstadt.
(Jonathan Fischer)





Ausgabe Nov 99:
Auch bei Homegrowern boomt die Hammond-Orgel - und auch in dieser Szene trennt sich oft schon schnell die Spreu vom Weizen. Ein herausragendes Beispiel, wie man diesem Boom begegnen kann, ohne auf kurzlebige Trends aufzuspringen, zeigt der Gitarrist Michael Arlt.
(Martin Laurentius)





Ausgabe Apr 02:
Nun ist der Amerikaner Joe Locke aus Palo Alto Gast auf Enders' neuer Platte "Kyoto". Und steuert nicht nur vier Kompositionen bei, sondern vor allem sein herrlich (nach-)schwingendes Malletspiel. Das ergibt im Zusammenschluss mit dem wandlungsfaehigen und warmen Tenorsaxsound von Enders wunderschoene Klangbilder, die vor Spielfeuer brennen oder atmosphaerisch leicht in der Luft schweben.
(cg)

Seite (1/2)weiter >>